Stadt Penzberg in Oberbayern

Bürgerenergiepreis 2017

Zum ersten Mal findet 2017 die Verleihung des Penzberger Bürgerenergiepreises statt. Die Auszeichnung richtet sich sowohl an Penzberger Bürgerinnen und Bürger als auch an Vereine, Schulen und Gewerbetreibende, die mit Ihren Ideen und Projekten einen Impuls zur Energiewende und eine klimafreundlichere Zukunft geben. Kreative Ideen und Maßnahmen im Bereich Energieeffizienz und Erneuerbare Energien sollen somit genauso gefördert werden wie Beiträge zum Thema Ökologie und Klimaschutz.
 

Es lohnt sich mitzumachen!
 
Mitmachen kann ein jeder, der seine Hauptwohn-, Vereins- oder Unternehmenssitz in Penzberg hat. Für eine erfolgreiche Teilnahme fehlt dann nur noch das ausgefüllte Bewerbungsformular. Sollten alle Voraussetzungen erfüllt sein, winkt jedem ein Preis! Insgesamt wird ein Preisgeld in Höhe von 3.500 EUR ausgeschrieben.
 

"Pfiffige" Konzepte gesucht:

Über die Höhe des Preisgeldes und die Platzierung entscheidet eine sechsköpfige Jury bestehend aus Mitgliedern des Stadtrats und der Stadtverwaltung. Diese beurteilt die eingegangenen Bewerbungen unabhängig vom finanziellen und zeitlichen Aufwand vor allem nach der Kreativität des Konzepts, der Wiederholbarkeit und der Öffentlichkeitswirksamkeit.
 

Bewerbungsschluss: 22. Oktober 2017
Bewerbungen können eigenhändig eingereicht werden, es besteht jedoch auch die Möglichkeit einen Teilnehmer vorzuschlagen.

Die Preisträger werden in diesem Jahr am 21. November anlässlich der Bürgerversammlung der Stadt Penzberg in der Stadthalle ausgezeichnet.
 

Informationen zu den Bewerbungskriterien können hier eingesehen und heruntergeladen werden. Für Fragen steht der Klimaschutzbeauftragte der Stadt Penzberg, Patrick Jähnichen, gern zur Verfügung.
 

Kontakt:
Klimaschutzbeauftragter der Stadt Penzberg
Patrick Jähnichen
Karlstr. 25 / 1. OG, Zi. 142
82377 Penzberg
Tel: 08856.813-220
E-Mail: patrick.jaehnichen@penzberg.de