Stadt Penzberg in Oberbayern

IHK Demografierechner und Fachkräftemonitor

Die bayerischen IHKs haben zwei hilfreiche Tools entwickelt um die Themen demograifscher Wandel und Fachkräftemangel stärker in den Fokus der Unternehmen zu rücken. Das kostenlose Demografierechner ermöglicht einen schnellen Überblick über Altersstruktur und personellen Ersatzbedarf eines Unternehmens - auch im Vergleich zur Entwicklung in der jeweiligen Branche und Region bis ins Jahr 2030. Die IHK  sieht in diesem Service ein ideales Instrument für die langfristige Personalplanung der bayerischen Unternehmen. Sind Alterstrukturen und notwendige Ersatzbedarfe für die kommenden Jahre bekannt, können die Unternehmen ihre Personalstrategie gezielt darauf abstimmen. Auch hierbei leistet der IHK-Demografierechner wertvolle Unterstützung. In den Handlungsansätzen erhalten Unternehmen „praxisbezogene Tipps“ zur Fachkräftesicherung, angefangen beim erfolgreichen Anwerben von Azubis bis hin zur Anwerbung von Fachkräften im Ausland.

http://www.ihk-demografierechner-bayern.de

http://www.ihk-fachkraeftemonitor-bayern.de

 

Meinungs- und Erfahrungsaustausch

Die Stadtverwaltung sucht den engen Kontakt mit der Wirtschaft. Im Meinungs- und Erfahrungsaustausch halten sich beide Seiten auf dem Laufenden. Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen können so auf direkte Weise besprochen und gelöst werden.

Die Erste Bürgermeisterin Elke Zehetner ist Ihre Ansprechpartnerin. Zum einem stehen Penzberger Unternehmen die Türen im Rathaus jederzeit offen zum anderen bieten Betriebsbesuche den geeigneten Anlass um ins Gespräch zu kommen.